SchülerInnen gestalten unsere Wohnstraße

Mag.a Regine Michalek-Helscher

Am 24.9. hatten die Schüler/innen der Klasse 3C den ersten Teil eines zweiteiligen Workshops und lernten viel über den Lebensraum Straße – und wie er allen zugänglich gemacht werden kann – kennen.

Die Grafikerin Sylvia Kostenzer entwickelt in einem Workshop mit einer Klasse des BRG 4 in der Waltergasse ein Konzept im Zuge ihres Projektes REMAKE Wohnstraße. Wien, 26.09.2019Die Grafikerin Sylvia Kostenzer entwickelt in einem Workshop mit einer Klasse des BRG 4 in der Waltergasse ein Konzept im Zuge ihres Projektes REMAKE Wohnstraße. Wien, 26.09.2019

Den zweiten Teil verbrachten sie dann zwei Tage später im Freien, auf der Waltergasse, direkt vor unserer Schule. Sie hatten davor schon Pläne gezeichnet und versuchten diese nun in Originalgröße zu verwirklichen.

Sie bekamen Straßenkreiden und Klebebänder und durften nach Lust und Laune die graue Straße bunt gestalten. Das machte so richtig Spaß! Bald schon waren Sonnenblumen, Kristalle und Spielfelder zu sehen und der graue Asphalt war verschwunden. Spannend war auch, dass eine Reporterin und ein Kameramann des Kuriers anwesend waren, die darüber einen Bericht gestalten wollten.

Wir alle freuen uns schon darauf, wenn die Straße – vielleicht auch nach den Ideen der Klasse 3C – dauerhaft bunt sein wird. So macht dann das Spielen darauf noch viel mehr Freude!

Den vollständigen Artikel über das Projekt finden sie hier: Immer mehr Bemalungen: Warum es die Wiener Straßen bunt treiben (KURIER)

Vielleicht interessiert sie noch die Inhalte der folgenden Seiten: Aktuelles Klasse 3C Homepage Regine Michalek-Helscher SchülerInnen