DIY - Design It Yourself

Mag.a Melanie Trautenberger-Raft

Ein Projekt in Bildnerische Erziehung in der Klasse 5B (Schuljahr 2015/16) mit Designmobil

Von 12.-14. April 2016 durfte die Klasse 5B (Schuljahr 2015/16) Mag. Katrin Nora Kober von Designmobil und ihr Team als ihre Gäste willkommen heißen. Der Themenschwerpunkt des 3-tägigen Schulkulturbudget-Projekts "Mit kultureller Bildung Demokratie gestalten" hatte zum Ziel die Schülerinnen und Schüler für gesellschaftliche und soziale Themen wie Diskriminierung und Identität zu sensibilisieren … Was verbindet uns? Was befremdet uns? Was ist ein Vorurteil und was bedeutet Diskriminierung? Was stärkt unsere (Klassen)gemeinschaft? … Davon ausgehend wurde den SchülerInnen schließlich die Aufgabe gestellt, eine Stofftaschen-Kollektion für das Label „UNTRAGBAR“ zu entwerfen. Es galt in die Arbeitswelt eines Designers einzutauchen. In Teams sollten typographisch aussagekräftige Slogans kreiert werden. Es wurde sowohl von Hand als auch im Vektorgrafikprogramm am Laptop entworfen. Die Spruch-Stofftaschen wurden in Transferdrucktechnik gefertigt. Eine Auswahl der Kollektionen wurde beim Schulfest zum Verkauf angeboten. Der Reinerlös des Verkaufs kam dem Sozialtopf des Elternvereins zugute.

Und so fanden die SchülerInnen das Projekt:

„Mir gefiel das Projekt. Vor allem mochte ich, dass ein ernstes Thema (Diskriminierung) ausgewählt wurde. Außerdem finde ich, dass das ‚Spiel‘ am ersten Tag, wo jeder eine Identität zugewiesen bekommen hat, die sozialen Unterschiede gut veranschaulicht hat und so eine gute Vorbereitung auf das Thema war. [Emil]“

„Mir hat das Projekt sehr gut gefallen. Vor allem die Idee für einen Slogan zu sammeln und sich so mit dem Thema Antidiskriminierung nähergehend zu befassen. Aber natürlich auch die praktische Arbeit mit dem Bedrucken der Taschen. Außerdem empfand ich es als angenehm in Gruppen arbeiten zu dürfen. Ich möchte mich auch noch ausdrücklich für Ihre Mühe bedanken, wo man bedenken muss, dass wir keinen einzigen Cent bezahlen mussten. Es war ein sehr interessantes Projekt und ich konnte viel mitnehmen. Vielen herzlichen Dank!“ [Hannah]

„…das Reden und auch allgemein das ganze Projekt hat die Klassengemeinschaft gestärkt. Die Leute waren sehr nett und hilfsbereit, ich wäre erfreut über weitere Projekte.“ [Justyna]

„Es war muy bien. Die Leute vom Workshop waren nett, leider hatten wir wenig Zeit. Es sind schöne Taschen geworden.“ [Jonathan]

„Am Anfang hat mich der Workshop noch gelangweilt, doch am zweiten Tag wurde es recht interessant. Mir hat es gefallen selber Entwürfe zu machen und mit meinen Klassenkameraden zu designen. Ich fand es sehr nett, dass Herr Lesz uns bei den Arbeiten geholfen hat. Insgesamt war es ein sehr schöner Workshop. Danke an die Professorin und die Veranstalter.“ [Achmed]

Für die finanzielle Unterstützung danken wir…

Herzlichen Dank an Mag. Katrin Nora Kober von Designmobil für das großartige Engagement!

DIY - Designprojekt in der 5B

Designprojekt in der 5B

Designprojekt in der 5B

Vielleicht interessiert sie noch die Inhalte der folgenden Seiten: Bildnerische Erziehung Homepage Melanie Trautenberger-Raft Fächer